MOTHER LOVE

Die Künstler & ihre Werke

SIBYLLE PRANGE

© Foto: Ina Schoenenburg

Lebt und arbeitet in Berlin, Deutschland | 1994 DAAD-Stipendium, Edinburgh, Großbritannien | 1995ERASMUS-Programm, 's-Hertogenbosch, Niederlande | 1996 Master und Masterclass der bildenden Kunst in Malerei und Grafik, Kunsthochschule Berlin-Weissensee, Deutschland | 2004 Stipendium der Käthe-Dorsch-Stiftung, Berlin | 2006 Stipendium / Künstler in Residenz im Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop | 2011 Artgrant der Jenacon Stiftung | Seit 2014 Professor für basic artistic knowledge, Designhochschule Leipzig, Deutschland. Einzel- und Gruppenausstellungen seit 1994 in Deutschland, Frankreich, Tschechien, Finnland, Palästina und Israel. Arbeiten in öffentlichen Sammlungen in Deutschland und Palästina und in Privatsammlungen in Deutschland, Israel, Italien, England, Belgien und den USA.

 

 
MOTHER EARTH I | 2016

30 x 40 cm
Öl auf Leinwand

 

MOTHER EARTH II | 2016

30 x 40 cm
Öl auf Leinwand

 

www.sibylleprange.de

MARIWAN JALAL

© Foto: Saman Mamaxalani

Geboren in Kurdistan. Lebt und arbeitet in London. Seine Kunstwerke beziehen eine kritische Sicht auf soziale, politische und kulturelle Themen, verweisen oft auf die Geschichte seiner Heimat und erforschen die unterschiedlichen Beziehungen zwischen dem Thema und der Umwelt. Er verwendet eine Vielzahl von Materialien und Prozessen: Keramik, Druckgrafik, Wallpaper und Malerei. Er hat in einer Vielzahl von Galerien in Großbritannien, Schweden, Niederlande, Deutschland, USA, Japan und verschiedenen kurdischen Städten ausgestellt. 2016 hat das Centre for Kurdish Progress den Kunstpreis an Mariwan Jalal bei den Newroz Celebrations für den erfolgreichsten Kurden in Britain Awards London, UK vergeben.

Seit 1989 hat er in mehr als (130) Ausstellung ausgestellt, innerhalb und außerhalb von Kurdistan. In Großbritannien, Schweden, den Niederlande, Deutschland, USA, Japan.

 

MOTHER LOVE I | 2016

48 x 32 cm
Foto Transfer, Acryl, Tusche auf Leinwand

 

MOTHER LOVE II | 2016

36 x 40 cm
Foto Transfer, Acryl, Tusche auf Leinwand

 

www.mariwan.exto.nl

SHORSH SALEH

Geboren in Kurdistan, wohnhaft in London. Studierte MA Traditionelle Kunst an der Prince's School of Traditional Arts, London.

"Meine Arbeiten sind von kulturellen und politischen Fragen geprägt. Ich arbeite mit Malerei, Zeichnung und Installation, um meine Gefühle auszudrücken. Trotz der endlosen Krisen und Konflikten um uns herum suche ich immer die Harmonie und den Frieden in jedem Objekt, das mir begegnet. Meine Kunst repräsentiert diese Reise".

 

O.T. | 2016

60 x 45 cm
Holzkohle, Tusche, Beistift und Acryl auf Leinwand

 

O.T. | 2016

60 x 45 cm
Holzkohle, Tusche, Beistift und Acryl auf Leinwand

 

www.instagram.com/shorshart

EMMA GRÜN

Emma Grün (Johanna Emma Dittrich, * 1982, Marburg) wuchs in Berlin auf. Ihre multidisziplinäre Arbeit wird durch das Theater beeinflusst. In der Erforschung der Umwandlung eines Schauspielers in einem Rollenspiel zeichnet sie nicht nur Harlekine, Tänzer und mythische Kreaturen (Flügelfüßler), sondern spielt auch selbst Rollen in ihren Aufführungen und erforscht damit die Grenzen zwischen Zerbrechlichkeit und Kraft von Körper und Seele, zwischen der inneren Welt und dem surrealen Traum.

Ihre Skulpturen und Installationen beschäftigen sich mit den Spuren, die die Schauspielerei hinterlässt, oft mit der Zerstörung, immer die Maskerade und die Identität dahinter beleuchtend. In ihrer Poesie beschäftigt sie sich mit Fragen über Herkunft, zu Hause und das Entkommen. Als Autodidakt mit einigen Freunden in einem heruntergekommenen temporären Projektraum in Berlin Neukölln begonnen, hat sie jüngst in Ausstellungen wie der "Ngorongoro - Artist Week" in Berlin, der „Arcadia Unbound“ in Funkhaus Berlin, der „liaision" in der Galerie Franzkowiak; und an der Positions Berlin Art Fair 2016 teilgenommen.

 

 

MOTHERLOVE | 2016

45 x 30 cm
Archival Pigment Druck
Edition von 3, 2AP

 

www.emmagruen.de

ANA LESSING MENJIBAR

Ana Lessing Menjibar (Berlin, 1982) ist eine multidisziplinäre Künstlerin und Tänzerin mit deutsch-spanischem Hintergrund. Sie absolvierte 2008 mit Auszeichnung an der Hochschule für bildende Künste Berlin in Visueller Kommunikation. Ihre aktuelle Arbeit konzentriert sich auf die Erforschung der Beziehungen zwischen verschiedenen Disziplinen und Kunstformen von Tanz, Performance, Fotografie, Video und Direction.

Im Jahr 2012/13 war sie künstlerische Leiterin eines pädagogischen Kunstaustauschprogramms zwischen Kabul und Berlin. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

DIE UMARMUNG | 2016

40 x 60 cm
Fine Art Print, HM Photo Rag Ultra Smooth

Edition 1/3 + 2 AP

 

www.analessingmenjibar.com

HOLGER BIERMANN

Holger Biermann, geboren in Bremen, studierte am ICP in New York. Seit 2003 lebt und arbeitet er in Berlin. Verschiedene Ausstellungen - ua im Museum der Stadt NY und im Haus der Geschichte der BRD, Bonn.

 

BERLIN | 2016

30,3 x 40,5 cm
Fotografie, Edition 3 + 1, Fine Art Print

 

www.holger-biermann.de

ALOIS THOMAS

Lebt und arbeitet in Osnabrück, Deutschland | Geburtsdatum: 1944 | Geburtsort: Bad Bergzabern (Pfalz), Deutschland | Aufgewachsen in Ludwigshafen, Deutschland | Arbeit als technischer Zeichner in einem Architekturbüro 1959 - 1962 | Master in Kunstgeschichte, Pädagogik und Psychologie | Diplom: Lehrer für Kunstgeschichte, 1978 | Studium der Bildenden Künste, Nürnberg, Deutschland seit 2006 | Leitung von Kunsttherapiekursen | Von 2000 bis heute arbeitet er im eigenen Atelier | Einzel- und Gruppenausstellungen in Deutschland und anderen Ländern seit 1985 | Werke in verschiedene Länder verkauft.

 

MOTHER LOVE I | 2016

40 x 46 cm
Tusche auf Papier

 

MOTHER LOVE II | 2016

40 x 60 cm
Tusche auf Papier

 

www.thomasart.de

STEFAN HOCH

Stefan Hoch lebt in Berlin und arbeitet als Illustrator für Zeitungen und Zeitschriften. Er leitet Urban Art Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in sozialen und institutionellen Arrangements.

 

MATER I | 2016

40 x 50 cm
Acryl und Tusche auf Leinwand

 

MATER II | 2016

40 x 50 cm
Acryl und Tusche auf Leinwand

 

www.hoch-illustration.de

Die Stimme der Kinder

Im Rahmen der Eröffnung des Events umfassen die Werke der Künstler liebevoll und schützend die Bilder von Kindern aus dem Arbat Flüchtlingscamp bei Sulaimaniyya im Nordirak, deren Werke in einem kunsttherapeutischen Projekt entstanden sind.

Copyright Info

Alle Copyrights für die hier dargestellten Fotos & Kunstwerke liegen bei den Künstlern selbst. Eine Nutzung, Veröffentlichung, sowohl zu privaten wie auch öffentlichen Zwecken, ist ausdrücklich verboten und nur mit schriftlicher Genehmigung der Künstler gestattet.